# Viewport TAG

Familiäre Tradition seit 1860

Gasthaus Rech um 1860

Bereits im Jahr 1860 wurde die Schankwirtschaft als Teil eines Bauernhauses von der Habacher Dorfbevölkerung als Treffpukt gerne in Anspruch genommen.

Bilder und schriftliche Überlieferungen zeugen aber auch schon von Festlichkeiten einkehrender Jagdgesellschaften.

In familiärem Stil wird das heutige Gasthaus Rech in 5. Generation von Küchenchef Bernd Rech und seiner Ehefrau Carola Bleeker-Rech, die in freundlich, natürlicher Atmosphäre den Service-Bereich

leitet, geführt. Auch die Eltern des Inhabers unterstützen noch oft mit helfender Hand. Und mit Tochter Julia steht bereits die nächste Generation der Gastronomie-Familie Rech in den Startlöchern.

Seit 1860 besteht auch die enge geschäftliche Verbundenheit mit der nur wenige hundert Meter entfernt liegenden Privatbrauerei Hofgut Grosswald.

Frisch gezapfte Biere vom Grosswald, ausgesuchte Weine und vorzügliche Speisen aus der Küche des Gasthauses zeugen also seit über 150 Jahren von bodenständiger, heimatverbundener Gastlichkeit auf hohem Niveau.

Tradition wird groß geschrieben, so haben heute noch immer die Einheimischen, die Vereine des Dorfes und mit ihnen auch die Feste und Feierlichkeiten im Jahresverlauf, wie z.B. Kirmes, Valentinstag, Ostern, St. Martin und Weihnachten ihren festen Platz im Gasthaus Rech.

Getreu dem Motto: Das Gasthaus für jeden Tag. Das Gasthaus, in dem 3 Generationen der Familie Rech unter einem Dach leben.